SDUBS connect

Die Stiftung Mercator Schweiz führte durch einen Workshop zur zukünftigen Gestaltung der Unterstützung im Bereich “Mensch und Umwelt” mehr oder vermutlich eher weniger bewusst dazu, dass sich nachhaltigkeitsbezogene, studentische Initiativen für Nachhaltigkeit zu einem schweizweiten Netzwerk zusammenfanden.

Gemeinsam mit den Studierendeninitiativen project21 (ETH) und careAct (verschiedene) aus Zürich startete die SDUBS ein Netzwerk mit dem Ziel eines regelmässigen Austauschs und einer schweizweiten Vernetzung ähnlich gesinnter studentischer Projekte. Schon bald stiessen die Nachhaltigkeitskommission des Studierendenrats der Uni Zürich, oikos St. Gallen und Interessierte aus der Uni Fribourg zu den regelmässigen Treffen hinzu.

Bald drängte sich auch hier die Frage der Institutionalisierung auf und so entstand schrittweise der Schweizer Verband studentischer Organisationen für Nachhaltigkeit (VSN), der seit Ende November 2014 eine eigene Webseite besitzt: VSN-FDD-FSS.